Donnerstag, 22. Mai 2014

Zeiten, in denen die Internet-Flatrate revolutionär war

Es gibt sie noch: Homepages aus dem letzten Jahrtausend (vermutlich. vielleicht auch aus dem vorletzten.):

http://www.robert-stauffer.de/
Die Website wurde für den Internet Explorer und Netscape (ältere Semester erinnern sich vielleicht) ab Version 4.0 optimiert; letzterer wurde 1997 entwickelt.
Die genannte Auflösung von 800x600 Pixel spricht für sich. Ebenso das ansprechende Design.

Im Quellcode ist "HTML 3.2" zu lesen. Diese Version wurde 1997 eingeführt. Die Seite wurde vermutlich mit dem 1999 erschienen NetObjects Fusion 4.0 erstellt.
Wer sich jetzt fragt, warum er sich dafür interesieren sollte, dass Herr Staufer möglicherweise in der Zeit stecken geblieben ist: er hat Einfluss auf die Verwendung eurer Rundfunkbeiträge und was ihr im Fernsehen seht, denn er sitzt im Rundfunkrat des BR und im Programmbeirat von ARTE.

Nachtrag 06.06.2014 13:55 Uhr:
In einer Antwort-E-Mail auf meinen "e-mail-Brief" bestätigte mir Herr Stauffer, dass die Homepage ungefähr 2000 entstanden sei. Meine Idee, auf der Seite über seine Arbeit im Rundfunkrat und Programmbeirat zu schreiben fand keine Gegenliebe, denn er versteht die Seite nicht als Blog und fragt sich warum er sie verändern soll. Zum Schluss gab er noch den Hinweis, dass er bei Briefen oder E-Mails eine geografische Absender-Adresse angebe, "[...] damit der Empfänger weiss, die Post kommt z.. B. aus Neger- Indianer oder Eskimoland."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen